In der Medienproduktion
gibt die Milch den Ton an
Unser Think Tank – hier entstehen Ideen und Konzepte für unsere Leistungen
Mood, Food oder Produkt – in unserem Studio produzieren wir den Content für Ihre Kommunikation
Content der virtuellen Art – wir erstellen fotorealistische Produkt- und Bildwelten, als Bild oder in Bewegung
Die Werkstatt für Printkommunikation – bis hin zum druckfertigen PDF
Unser Studio für Internet- und Mobilekommunikation
Hier produzieren wir klein-, mittel-, und großformatige Drucke auf unterschiedlichsten Materialien in Kleinauflage

Medienproduktion für ein neues Produktsegment von Bärenmarke

Ab sofort entdeckt der flauschige Bär mit Knopfaugen neue Regionen im Kühlregal: Bärenmarke vergrößert das Produktsortiment durch einen Naturjoghurt, der genauso schick herausgeputzt sein will wie alle Produkte der Traditionsmarke. Da kommen wir ins Spiel. Denn die Basis für dieses Folgeprojekt war der Milchverpackungs-Relaunch von Bärenmarke: Um der Produktneuheit den Wiedererkennungswert zu garantieren, gibt die Milchtüte – in gestalterischer und farblicher Hinsicht – auch beim Joghurt den Ton an.

Der Vorteil von „alten Bekannten“

Nachdem wir für Bärenmarke bereits den Relaunch der Milchverpackungen drucktechnisch umgesetzt haben, sollte uns der Bär schon bald wieder begegnen. Im Folgeprojekt waren wir für die Medienproduktion der Verpackung des neuen Bärenmarke Naturjoghurts verantwortlich. Wir kennen den Kunden und die Markenwelt von Bärenmarke mittlerweile so gut, dass unser Team genau wusste, worauf es bei diesem Projekt ankommt.

Für den Joghurtbecher gibt die Milchverpackung den Ton an – besser gesagt den Farbton. In der drucktechnischen Aufbereitung des Milch-Tetra Paks im vorangegangenen Projekt hatten wir das filigrane Muster eines Küchentuchs in zwei Blautönen umgesetzt. Ein gestalterisches Alleinstellungsmerkmal, das auch auf der Joghurtverpackung seinen Platz finden sollte – neben dem flauschigen Bären natürlich.

 „
Wir freuen uns immer sehr,
dass Bärenmarke unsere beratende
Meinung aktiv einfordert...

Um den Bären entsteht eine eigene Welt

„Das Verpackungs-Design musste sich einerseits am Vorhandenen orientieren und andererseits etwas Neuartiges bieten. Das war eine kleine Herausforderung. Auf das Ergebnis sind wir sehr stolz“, erzählt Geschäftsführer Thorsten Klocker. Die Joghurtverpackung erinnert gestalterisch an einen gemütlichen Samstagmorgen am Frühstückstisch mit verträumtem Blick aus dem Fenster ins Grüne – da darf der Bär nicht fehlen. Um diese Welt aber erst richtig zu vermitteln, bedarf es gestalterischer und drucktechnischer Perfektion ebenso wie eines einwandfreien Colourmanagements. Nur so entsteht das perfect image rund um den Bären.

Der Bär als Olympionik in der Sprintdisziplin

Der Projektzeitraum war eng bemessen: Vom Auftrag bis zum Markteinstieg waren zweieinhalb Monate vorgesehen. In dieser Zeitspanne wurde alles realisiert: vom Design über die drucktechnische Aufbereitung bis hin zur Druckabnahme, Dummy-Produktion und den Produktshots. Das kommt einer sportlichen Bärenleistung gleich.

Bärenmarke wünschte sich von uns eine Medienproduktion mit mehreren Farbvarianten für ihre Joghurtverpackung. Wir gestalteten drei Farbwelten und gaben bei der Präsentation eine klare Empfehlung ab – die überzeugte gleich im ersten Anlauf. „Wir freuen uns immer sehr, dass Bärenmarke unsere beratende Meinung aktiv einfordert. Das zeigt, dass unser Kunde uns als Medien- und Farbexperten vertraut“, erzählt Ann-Christin Schake aus der Medienproduktion.

Warum blau nicht gleich blau ist

Jedes Druckmaterial ist anders und dieselbe Farbe kann auf verschiedenen Materialien ganz unterschiedlich wirken. Doch das Druckergebnis muss immer gleich sein: perfekt. Verschiedene Materialien erfordern daher verschiedene Drucktechniken. So färbt der Offset-Druck beispielsweise die Bärenmarke Papp-Banderolen, die Alu-Platinen werden mittels Flexodruck produziert. Zwei spezialisierte Druckereien sind beteiligt, um für alle Verpackungskomponenten das perfekte Druckergebnis zu erzielen. Auch wenn es später so erscheint – blau ist nicht gleich blau.

Nicht nur die Farbe muss stets gleich aussehen, sondern auch der Bär auf der kleinen Verpackung. Damit er so flauschig wirkt, dass Konsumenten praktisch seinen Pelz fühlen können, benötigen wir unser gesamtes drucktechnisches Know-how.

Bärenstark: Kontrolle ist gut, Vertrauen ist besser

Wie immer sind wir bei der Druckabnahme dabei, in diesem Fall bei zwei Druckereien im Allgäu und in Österreich. Wenn Termine eng werden, braucht es umso mehr Vertrauen in einen zuverlässigen Partner. Dieses Vertrauen brachte uns Bärenmarke entgegen, als wir ohne unseren Kunden bei der Druckabnahme vor Ort waren. Das Ergebnis: So zuverlässig wie erwartet.
Nach der Abstimmung des Druckbilds produzierten wir intern im Direktdruck einen Produkt-Dummy, der anschließend für Shootings genutzt wurde. Dass wir ein Ergebnis geliefert haben, mit dem unser Kunde voll zufrieden war, bestätigte der Anruf von Nina Lehnert aus dem Marketing Bereich bei Bärenmarke: „Ich bin hin und weg, der Dummy fühlt sich an wie das fertige Produkt! Ich freue mich schon, die gefüllten Joghurtbecher im Kühlregal zu sehen.“
Wir auch!

Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Projekte präzise und kreativ umzusetzen. Unser Team blickt dabei auf eine lange, erfolgreiche Zusammenarbeit zurück. Auch in Zukunft wollen wir uns gemeinsam den Anforderungen unserer Kunden und Mitarbeiter stellen.

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 521 2992-0