Wenn ein Licht
aufgeht
Unser Think Tank – hier entstehen Ideen und Konzepte für unsere Leistungen
Mood, Food oder Produkt – in unserem Studio produzieren wir den Content für Ihre Kommunikation
Content der virtuellen Art – wir erstellen fotorealistische Produkt- und Bildwelten, als Bild oder in Bewegung
Die Werkstatt für Printkommunikation – bis hin zum druckfertigen PDF
Unser Studio für Internet- und Mobilekommunikation
Hier produzieren wir klein-, mittel-, und großformatige Drucke auf unterschiedlichsten Materialien in Kleinauflage

So entstehen die Lichtwelten für OSRAM

Licht aus, Spot an! Und zwar für die Produktvielfalt von OSRAM, einem global aufgestellten, führenden Anbieter von Lampen, Leuchten und Lichtlösungen. Seit 2014 betreuen wir unseren Kunden im Geschäftsbereich Automotive und erschaffen mit unserer CGI-Technologie Bilder, die Geschichten erzählen – dabei entwickeln wir das gesamte Konzept, von der kreativen Idee bis zur technischen Umsetzung. Am Ende entstehen Bilder, die von Fotografien nicht mehr zu unterscheiden sind.

Die Aufgabe: eine einheitliche Bildsprache erzeugen

Seit Beginn unserer Kundenbeziehung im Jahr 2012 haben wir bereits für verschiedene Produktsegmente von OSRAM 3D-Visualisierungen und Animationen angefertigt. Im Rahmen der Automotive-Kampagne beauftragte uns unser Kunde mit der Konzeption und kreativen Umsetzung einer einheitlichen und positionierenden Bildsprache, übersetzt in eine zielgruppenspezifische Bilderstrecke aus Image- und Produktabbildungen – zunächst für den europäischen Markt mit der Option, diese auch global auszuweiten. Über alle Produktlinien hinweg sollte ein hoher Wiedererkennungswert geschaffen werden, ein roter Faden, der die Produktfamilie auf visueller Ebene zusammenbringt und zeigt: Das ist OSRAM. Wir haben genau dieses Familienfoto der Produkte sowie weitere Visuals erschaffen, die die strategischen Produktlinien Original-, Comfort-, Performance- und Design-Autobeleuchtung wirklichkeitsgetreu als CGI zeigen.

Wir erzählen die Geschichten unserer Kundeskunden

Nach einem umfassenden Briefing entwickeln wir für jede der vorgegebenen Zielgruppen der einzelnen Produktlinien eigene konzeptionelle Ideen: Von einer Hafenkulisse, die Bodenständigkeit symbolisiert, bis hin zum idyllischen Einfamilienhaus, das eher den auf Sicherheit und Langlebigkeit bedachten Familienmenschen anspricht, gestalten wir ganze Themenwelten rund um die OSRAM-Produktsparten. Wir erzählen die Geschichten der Menschen, die die Produkte später nutzen werden – und sprechen sie über die entwickelten Bilder direkt an.

Die Produktlinie Performance richtet sich an den sportlichen und leistungsorientierten Fahrer. Für unser Visual wählten wir deshalb einen dynamischen, modernen und urbanen Bildaufbau sowie eine sportliche Fahrzeugklasse. Die besondere Herausforderung bestand darin, die spezifischen Leistungsmerkmale des Produktes herauszuarbeiten: Wie weit leuchtet die Lampe? Sind die Randbereiche des Highways gut im Lichtkegel sichtbar? Passt die Lichtfarbe zu den vorgegebenen technischen Parametern? Das von uns erzeugte CGI-Motiv gibt auf visueller Ebene Antworten auf all diese Fragen.

Fotorealistisch bis ins kleinste Detail – mit CGI

Unser Team generiert jedes Bildelement einzeln: Von Steinen, Bäumen und Wiesen, Gebäuden und Straßen bis hin zum Automobil selbst sind all unsere Bilder Full-CGI und entstammen unserer kreativen Feder. Die Herausforderung an die 3D-Visualisierungen: Die Bildwelten müssen so produziert werden, dass die Lichtquelle direkt ins Auge sticht.

Dafür sind unsere CG-Artisten losgezogen, haben sich verschiedene PKW in Aktion angesehen. Eine intensive Auseinandersetzung mit Auto-Lichtern war unbedingt notwendig – erst am eigenen Wagen, dann in Autohäusern der Umgebung – denn die Variationen in der Beleuchtung vom Halogen- bis zum LED-Licht sind immens. Insbesondere bauliche Spezifika sind relevant, schließlich müssen wir stets den technisch richtigen Scheinwerfer für das entsprechende Auto abbilden. Durch intensive Recherche sind wir selbst mittlerweile zu Experten der Auto-Beleuchtung geworden und wenden dieses Spezialwissen an – nur so zahlen unsere Bilder auf das Image unseres Kunden ein und vermitteln seine Expertise in der Automotive-Branche.

Unter Berücksichtigung der kundenspezifischen Guidelines haben wir unsere konzeptionellen Überlegungen zunächst in colorierten Scribbles visualisiert. OSRAM hatte so die Möglichkeit, Idee, Bildaufbau und Lichtstimmung bereits in einem frühen Stadium des Projekts kennenzulernen und abzustimmen. Im nächsten Schritt entwickelten wir auf Basis von 3D-Daten das vollständige Bildsetting: Hintergründe – wie Skyline oder Vegetation – und Vordergründe – wie Highway, Landstraße oder Parkplatz – wurden zusammen mit zielgruppenspezifischen Fahrzeugen zu einer Szene zusammengefügt. „Die eigentliche Kunst unserer Arbeit besteht darin, aus Material und Licht eine besondere Stimmung und damit Echtheit zu erzeugen“, erklärt Projektmanagerin Christiane Deppe.

In diesem Projekt kommt es ganz besonders auf das Zusammenspiel von Umgebungslicht auf der einen und den individuellen, das Produkt charakterisierenden Lichteigenschaften auf der anderen Seite an. Sobald die Szene aufgebaut ist, die Materialeigenschaften definiert und die Lichteinstellungen vorgenommen sind, beginnt die große Rechnerei. Eine ganze Batterie von Computern, unsere Render-Farm, führt alle Informationen aus Daten und Einstellungen in einem aufwändigen Rechenprozess zusammen: Das Licht bricht, Schatten fallen – und die fertigen Motive entstehen als Key- und Product-Visuals. Legt man alle Visualisierungen nebeneinander, dann sieht man: Alles kommt aus einem Guss. Und: Es ist von einer echten Fotografie nicht zu unterscheiden.


Unsere CGI-Lösungen funktionieren
wie ein Baukasten...

Im Baukasten-Prinzip

„Unsere CGI-Lösungen funktionieren wie ein Baukasten, der die Möglichkeit bietet, auf unseren Datenbestand zurückzugreifen und einzelne Bildelemente auszutauschen oder neue einzubringen“, veranschaulicht Geschäftsführer Alexander Hassan die Arbeit der CG-Artisten. Wir erschaffen auf diese Weise neue, individuelle Bilder, die sich problemlos hinter bereits bestehende einreihen. Statt ein Fotoshooting anzusetzen, das finanziell und logistisch einen großen Aufwand bedeuten würde, drehen wir beispielsweise den Sportwagen um, berechnen die Ausleuchtung neu, passen die Perspektive des Hintergrunds an – und das Bild ist im Kasten. Mit dieser hochgradigen Effizienz in der Reproduzierbarkeit und Adaption von Bildinhalten können wir schnell und wirtschaftlich auf neue Settings reagieren – zum Beispiel wenn es darum geht, eine Kampagne in einem ausländischen Markt zu lancieren, der mit seinen kulturellen Besonderheiten andere visuelle Anforderungen stellt als der europäische. Für zukünftige Projekte in dieser Kampagne ist das ein großer Vorteil, den OSRAM an unserer Arbeitsweise wertschätzt.

„Tjaja, Jungs und Autos...“

Markenbildende Bildsprache, die begeistert

„Durch die erstklassige CGI-Leistung von Graphic Group haben wir eine extrem hochwertige und positionierende Bildsprache erreicht. Unsere Qualität drückt sich in der Qualität der Bilder aus, und das bis ins kleinste Detail“, lobt OSRAM unsere Arbeit. Unser Kunde nutzt die Bilddaten in der internationalen B2B-Kommunikation mit Werkstätten und Händlern ebenso wie in der B2C-Kommunikation in Flyern, Anzeigen, Katalogen oder seinen Internetpräsenzen und auf Messen, wie der Automechanika. Das von uns erstellte, kreative Konzept der Bildsprache, seine technische Umsetzung und die fortlaufende Betreuung neuer Kampagnenelemente sorgt nicht nur OSRAM-intern für Identifikation mit dem Produktspektrum, sondern hat auch nach außen einen marken- und imagebildenden Effekt erzielt, der das Unternehmen als Experten mit klarer Linie positioniert.

Riesigen Spaß macht die Arbeit außerdem auch, schmunzelt Projektmanagerin Christiane Deppe, die vor allem Männer in ihrem Team hat: „Tjaja, Jungs und Autos…“

Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Projekte präzise und kreativ umzusetzen. Unser Team blickt dabei auf eine lange, erfolgreiche Zusammenarbeit zurück. Auch in Zukunft wollen wir uns gemeinsam den Anforderungen unserer Kunden und Mitarbeiter stellen.

Oder rufen Sie uns an unter +49 (0) 521 2992-0